In perforator profile on gay tube Installation ist kein MAX! Wandthermostat vorgesehen, deswegen muss ich mich hier auf die Angaben der Webseite verlassen. Wandthermostat hat gegenüber dem Heizungsthermostat den Vorteil, dass es die Temperatur irgendwo im Raum misst. Gerade bei größeren Räumen mit mehreren Heizungen ein grosser Vorteil gegenüber dem normalen Heizungsthermostat, welches die Temperatur sehr dicht an der einzelnen Heizung misst.

Pro Raum kann man dann für jeden Tag in der Woche einstellen, welche Temperatur herrschen soll. Diese Einstellungen kann man auch für andere Tage kopieren, so dass man gleiche Tagesabläufe nicht mehrmals anlegen muss. Als eines der großen Features vom MAX! Hier kann man, geschützt durch einen Nutzernamen und ein Passwort, die Einstellungen von jedem Rechner der Welt vornehmen. Nur das Anlernen von Geräten funktioniert hier nicht. Die Einrichtung des Portals muss zudem auch vom heimischen PC erfolgen. Dazu kann ich aktuell leider auch nicht mehr sagen. Wer eine App unbedingt sofort braucht, sollte sich deshalb andere Systeme anschauen.

Cube System nur den Zweck der Heizungssteuerung hat, so bleibt trotzdem die Frage, warum es schon wieder ein komplett neues System sein muss. Wer bereits ein System wie Homematic, FHT 80, FS 20 oder die ETC Comfort Serie installiert hat, kann sich keinen Max! Cube kaufen und dessen Vorteile nutzen. System hinterlässt bei mir insgesamt einen guten Eindruck. Die einzelnen Aktoren reagieren sehr zügig und erfüllen genau ihren Zweck. Auch wenn die Benutzung des MAX! Internet Portals keine Pflicht ist, so benötigt der MAX!

Ich will mich schon auf die von mir gemachten Einstellungen verlassen können und mir nicht eine Lotteriebude holen. Jetz im Februar schwankte der tägliche Gasverbrauch zwischen 9. Die Geschichte vom Commodore PET, VC-20, C64 und Amiga. Wie ELV im Forum auch schon sagte, ist das MAX! Router am Anfang auf die Standard IP Adressbereiche konfigurieren.

Die Einrichtung des Cube unter Win 7 mit Fritz Box 7270 verlieft tadellos. Wenn MAX nicht will, dann will er nicht. Die Fensterkontakte sind nur dort verbaut wo auch ein Fliegennetz am Fenster ist. Zeitprobleme hat ELV jetzt einen kleinen Artikel veröffentlicht, wie man diese im Logfile auslesen kann. Was kann ich da tun, damit ich nicht immer neu installieren muss?

[or]

Cube jedoch praktisch eine permanente Verbindung zum Internet um seine Uhrzeit aktuell zu halten. Eine manuelle Eingabe der Uhrzeit ist aktuell leider nicht vorgesehen. Ebenso fehlt mir in der Übersicht der Räume die aktuelle IST-Temperatur. Viele Leser haben mich darauf angesprochen, wieso es so viele negative Meinungen im Forum von ELV gibt und ich zufrieden bin.

Bei der von mir durchgeführten Installation handelt es sich um 5 Räume, die allesamt nur einen Heizkörper und einen Fensterkontakt haben und mit max. 20qm auch nicht wirklich groß sind. Zudem habe ich mit der Version 1. 1 angefangen, die wohl schon diverse Bugfixes enthält. Die meisten Probleme treten wohl auf, wenn es mehrere Heizkörper in größeren Räumen gibt. Zeitprobleme hat ELV jetzt einen kleinen Artikel veröffentlicht, wie man diese im Logfile auslesen kann. Komfortabel ist etwas anderes, aber für die Fehlersuche sicherlich hilfreich.

[/or]
[or]

[/or]

Nur wenn Du von mehreren Computern, also z. Arbeit, auf das System zugreifen willst, brauchst Du das Webportal. Für alles andere reicht die Software auf Deinem Computer. Dafür muss wirklich die Software auf Deinem Computer installiert sein. Im Forum von ELV gibt es aber Hinweise, dass einige Leute hierfür ein eigenes Webinterface basteln. Ich kann im Forum leider keinen Hinweis darauf finden.

Hast Du da vielleicht einen Link? Mich würde mal der Stellantrieb der Thermostate interessieren. Kombination mit fhem habe ich leider keine Erfahrung. Ich selber verwende Homematic, die Max! Installation ist bei meinen Eltern im Einsatz. Stellantriebe kannst Du auf halbe Grad genau einstellen.